fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Dorothee Brumann

Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Breathing-Space by Dorothee Brumann

Digitale Mentorin & Empowerment Beratungen

Scheuerackerweg 1
3210 Kerzers 

Schweiz

Stand: 10. September 2020 – Zum Download PDF

  1. Geltungsbereich

(1.1) Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen («AGB») gelten für den gesamten Geschäftsbereich von Dorothee Brumann, Scheuerackerweg 1, 3210 Kerzers,

Schweiz (nachfolgend «Mentorin»). 

(1.2) Die Mentorin bietet diverse Dienstleistungen im Bereich Mentoring, Coaching und Empowerment an. Die AGB stellen zusammen mit der Datenschutzerklärung (https://dorothee-brumann.ch/kontakt/impressum-datenschutz) und der individuellen Vereinbarung mit den Kunden die ausschliessliche Grundlage für die Nutzung der angebotenen Dienste «Mentoring-/Coaching- & Empowerment Beratungen» dar, sofern nicht ausdrücklich abweichend angegeben. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die Mentorin stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(1.3) Diese AGB gehen allen älteren Bestimmungen und Verträgen vor. Lediglich Bestimmungen aus Individualverträgen, welche die Bestimmungen dieser AGB spezifizieren, gehen diesen AGB vor.

  1. Vertragsabschluss

(2.1) Angebote auf der Webseite oder in jeglicher anderen Form (mündlich oder schriftlich) stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar. Die Abgabe dieses Angebots durch den Kunden kann telefonisch, per E-Mail oder online durch zur Verfügung gestellte Bestellsysteme erfolgen.

(2.2) Erst wenn die Mentorin die Annahme des Angebots/der Anmeldung per E-Mail (oder in anderer Weise schriftlich) verbindlich bestätigt, kommt es zu einem verbindlichen Vertragsschluss. Alternativ kommt ein Vertrag über online zur Verfügung gestellte Bestellsysteme zustande, wenn eine automatisch generierte Bestätigungs-E-Mail an den Klienten mit der Bestätigung des Vertragsschlusses versandt wird.

(2.3) Ein genereller Anspruch auf Teilnahme am Leistungsangebot ist nicht gegeben. Die Mentorin behält sich das Recht vor, Angebote/Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

(2.4) Die Mentorin bietet zudem diverse Online-Kurse an, bei dem der Kunde als Teilnehmer selbstständig und selbstverantwortlich die bereitgestellten Lektionen bearbeitet. Mit der verbindlichen Anmeldung zum Programm erkennt der Kunde diese AGB an. Sofern eine Buchung/Bestellung über ein Online-Bestellsystem erfolgt, gelten dessen Allgemeine Geschäftsbedingungen ergänzend. Es besteht kein Anrecht auf darüberhinausgehende individuelle Betreuung und Beratung durch die Mentorin, insbesondere auch nicht auf Feedback zu einzelnen Teilergebnissen.

  1. Leistungsangebot

(3.1) Die Mentoring-Beziehung ist eine Kooperation von Mentorin und Kunden zur Erreichung der gemeinsam vereinbarten Ziele des Kunden.

(3.2) Grundlage der Mentoring- & Empowerment Beratungen ist das vorbereitende Erstgespräch zwischen den beiden Parteien. Hierbei wird das Thema/der Grund für das Mentoring/Coaching vom Kunden benannt. 

(3.3) Das Vorgehen wird individuell gestaltet. Die dafür in Frage kommenden Beratungsleistungen werden durch die zu beratende Person und die Mentorin gemeinsam festgelegt, laufend evaluiert und wenn erforderlich angepasst.

(3.3) Die Mentorin erbringt ihre Dienstleistungen auf der Grundlage der ihr von dem Kunden oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für deren sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Kunden. Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten lediglich die persönliche Entscheidung des Kunden vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

(3.4) Die Mentorin wird den Kunden in seiner persönlichen Entwicklung unterstützen und sich entsprechend verhalten.

  1. Rechte und Pflichten

(4.1) Persönliche oder geschäftliche Informationen und Daten des Kunden und der Mentorin oder von deren Hilfspersonen dürfen ohne schriftliches Einverständnis des jeweils anderen Teils nicht an Dritte weitergegeben werden. Diese Pflicht bleibt auch nach der Beendigung des Vertrages bestehen.

(4.2) Die Mentorin wird die eingesetzten Methoden und Techniken dem Kunden zu jedem Zeitpunkt der Mentoring- & Empowerment-Beratungen erläutern, sowie auf mögliche Risiken und Ergebnisse hinweisen. 

(4.3) Insbesondere sei darauf hingewiesen:

Mentoring/Coaching schafft eventuell neue relevante Beziehungen im Leben des Kunden. Der Kunde experimentiert häufig mit dem neuem Kontaktverhalten, die Umgebung gerät dadurch in einen Lernprozess. Dieser kann positive oder negative Auswirkungen haben. 

(4.4) Über das Mentoring/Coaching wird von der Mentorin ein Protokoll geführt, um den Verlauf und den Fortschritt zu dokumentieren.

(4.5) Mentoring/Coaching und Empowerment-Beratungen beruhen auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Die Mentorin macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Mentoring/Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann. Die Mentorin steht dem Kunden als Prozessbegleiter und als Unterstützung bei eigenen Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Kunden geleistet. 

(4.6) Der Kunde sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen und sich persönlich zu verändern. Der Kunde ist für seine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Massnahmen, die der Kunde aufgrund des Coachings durchführt, liegen in seinem eigenen Verantwortungsbereich.

(4.7) Mentoring/Coaching und Empowerment-Beratungen stellen keine Psychotherapie dar und sollen diese nicht ersetzen. Die Beratungen setzen eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Bei Beschwerden mit Krankheitswert ist der Kunde aufgefordert, sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

(4.8) Der Kunde trägt die Verantwortung für seinen Gesundheitszustand. Die in den Dienstleistungen enthaltenen Hinweise, Ratschläge und aufgezeigte Möglichkeiten sind Empfehlungen, deren Umsetzung in der eigenen Verantwortung des Kunden liegt. Der Kunde ist verpflichtet, die Mentorin vor dem Bezug einer der genannten Dienstleistungen vollumfänglich und wahrheitsgetreu über seinen Gesundheitszustand zu informieren. Dies umfasst den psychischen und physischen Gesundheitszustand. 

(4.9) Befindet sich der Kunde während dem Zeitraum des Bezugs von Dienstleistungen der Mentorin in ärztlicher Behandlung, darf diese nicht eigenmächtig abgebrochen werden. Die angebotenen Beratungen und Seminare verstehen sich als Beitrag zur Gesundheitsförderung und -prävention. Sie ersetzen weder den Besuch beim Arzt noch beim Heilpraktiker.

  1. Zahlungsbedingungen

(5.1) Die Vergütung bestimmt sich nach individueller Vereinbarung. Sie ist unverzüglich nach Rechnungserhalt im Voraus, ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig und durch ein von der Mentorin akzeptiertes Zahlungsmittel zu entrichten. 

(5.2) Andere Zahlungsmöglichkeiten oder auch Ratenzahlungen werden nur akzeptiert, wenn dies im Vorfeld rechtsgültig vereinbart wurde. 

(5.3) Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) exklusive MwSt.

(5.4) Zeichnet sich im Laufe eines Beratungsprozesses gegenüber der Offerte ein Mehraufwand ab, wird die Mentorin darüber informieren und gemeinsam mit dem Kunden einen angepassten Vertrag bzw. eine modifizierte Offerte formulieren.

  1. Laufzeit und Kündigung/Beendigung

(6.1) Die Mentoring-, Coaching- & Empowerment-Beratungen sind zeitlich begrenzt. Der Zeitrahmen, der Umfang und der Preis bestimmen sich gemäss individueller Vereinbarung mit dem Kunden.

(6.2) Der Vertrag kann von beiden Seiten, ohne Angaben von Gründen, jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Bereits in Anspruch genommene Leistungen sind unabhängig davon zu bezahlen.

  1. Annullationsbestimmungen

Der Kunde kann einen Beratungstermin bis 48h im Voraus kostenlos annullieren oder verschieben. Erscheint der Kunde unabgemeldet nicht zum vereinbarten Termin bzw. nimmt er einen vereinbarten Telefon-Termin oder Online-Termin über Skype, Zoom oder ähnlichen Kanälen ohne rechtzeitige Abmeldung nicht wahr, wird die komplette Beratungsgebühr fällig. 

  1. Immaterialgüterrechte

(8.1) Sämtliche Rechte an der Webseite der Mentorin, deren Inhalt, den Dienstleistungen, Texten, Logos und allfälligen Marken stehen der Mentorin zu oder sie ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt. 

(8.2) Weder diese AGB noch dazugehörige Individualvereinbarungen haben die Übertragung etwelcher Immaterialgüterrechte zum Inhalt, es sei denn dies werde explizit erwähnt. 

(8.3) Zudem ist jegliche Weiterverwendung, Veröffentlichung und das Zugänglichmachen von Informationen, Bildern, Texten oder Sonstigem, welches der Kunde im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen erhält, untersagt, es sei denn, es werde von der Mentorin explizit genehmigt.

(8.4) Verwendet der Kunde im Zusammenhang mit der Mentorin Inhalte, Texte oder bildliches Material, an welche Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Kunde sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden. 

(8.5) Sollte der Inhalt der Webseite oder die Dienstleistungen der Firma gesetzliche Bestimmungen oder die Rechte Dritter verletzen, ist der Kunde verpflichtet die Firma nach Kenntnisnahme umgehend zu informieren.

  1. Datenschutz

(9.1) Die Mentorin oder ihre Hilfsperson darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden. Sie ergreift die Massnahmen, welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. 

(9.2) Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner Daten durch die Mentorin vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass sie auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt sein kann, Informationen vom Kunden diesen oder Dritten bekannt zu geben. 

(9.3) Hat der Kunde es nicht ausdrücklich untersagt, darf die Mentorin die Daten zu Marketingzwecken verwenden. Die zur Leistungserfüllung notwendigen Daten können auch an beauftrage Dienstleistungspartner oder sonstigen Dritten weitergegeben werden.

(9.4) Der Kunde hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von der Mentorin über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

(9.5) Die Mentorin kann im Rahmen der Erbringung der Dienstleistungen auf externe IT-Dienstleister und Cloud-Provider mit Servern in der Schweiz oder im Ausland zurückgreifen und bestimmte IT-Dienstleistungen sowie Kommunikationsmittel einsetzen, welche mit Datenunsicherheiten verbunden sein können (z.B. E-Mail, Skype, Zoom etc.). Es obliegt dem Kunden, die Mentorin über den Wunsch nach besonderen Sicherheitsmassnahmen zu orientieren.

(9.6) Des Weiteren finden die Datenschutzbestimmungen Anwendung (https://dorothee-brumann.ch/kontakt/impressum-datenschutz).

  1. Gewährleistung

(10.1) Beide Parteien arbeiten nach bestem Wissen. Eine Garantie über das Erreichen der definierten Ziele oder des gewünschten Erfolgs des Kunden, wie zum Beispiel das angestrebte Einkommen/Umsatzziel oder sonstige Erwartungen und Entwicklungen des Kunden, durch die von der Mentorin empfohlenen Strategien oder Handlungen, kann nicht übernommen werden. Für das Mass des erzielten Erfolges ist der Kunde zu jeder Zeit selbst verantwortlich.

(10.2) Der Kunde ist jederzeit für seine persönliche und/oder berufliche Veränderung selbstverantwortlich und bereit, soweit es ihm möglich ist, an sich zu arbeiten, um die gewünschte Veränderung zu erreichen. Der Kunde erkennt daher an, dass er während der Beratungsphase, sowohl während der Sessions als auch in der Zeit zwischen den einzelnen Sessions, in vollem Umfang für seine körperliche und geistige Gesundheit eigenverantwortlich ist.

(10.3) Die Mentorin gewährleistet, die vereinbarten Dienstleistungen in branchenüblicher Qualität zu erbringen. Jegliche weitere Gewährleistung wird explizit ausgeschlossen.

  1. Haftung

(11.1) Die Mentorin haftet nicht für allfällige Ansprüche, die aus der inhaltlichen Durchführung eines Mentoring/Coaching oder einer Empowerment Beratung oder einer unerwünschten persönlichen Auswirkung daraus entstehen. 

(11.2) Sämtliche Dienstleistungen der Mentorin setzen Impulse für die Entwicklung des Kunden. Sie haben keinerlei therapeutischen Anspruch und grenzen sich deutlich ab. Der Kunde ist persönlich und/oder durch seinen Arbeitgeber versichert.

(11.3) Die Haftung für jegliche indirekte Schäden und Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen.

(11.4) Darüber hinaus wird die Haftung für von der Mentorin verursachte direkte Schäden auf die Kosten der jeweiligen Dienstleistung beschränkt. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für direkte Schäden verursacht durch Grobfahrlässigkeit oder Absicht.

(11.5) Der Kunde ist verpflichtet, allfällige Schäden der Mentorin umgehend zu melden. 

(11.6) Jegliche Haftung für Hilfspersonen wird vollumfänglich ausgeschlossen.

(11.7) Jegliche Haftung für die Inhalte externer Links wird ausgeschlossen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

  1. Höhere Gewalt

(12.1) Wird die fristgerechte Erfüllung durch die Mentorin, deren Hilfspersonen,  Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen, Unwetter, Gewitter, Stürme, Kriege, Unruhen, Bürgerkriege, Revolutionen und Aufstände, Terrorismus, Sabotage, Streiks, Atomunfälle resp. Reaktorschäden, Pandemien oder Epidemien verunmöglicht, so ist die Mentorin während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit. Dauert die höhere Gewalt länger als 30 Tage, kann die Mentorin vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall hat sie dem Kunden bereits geleistetes Entgelt für noch nicht bezogene Dienstleistungen vollumfänglich zurück zu erstatten.

(12.2) Jegliche weiteren Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche infolge höherer Gewalt sind ausgeschlossen.

  1. Änderungen

Diese AGB können von der Mentorin jederzeit geändert werden. Die neue Version tritt durch Publikation auf der Webseite der Mentorin in Kraft. Für den Kunden gilt grundsätzlich die Version der AGB, welche zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in Kraft ist, es sei denn, er habe einer neueren Version der AGB zugestimmt.

  1. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahekommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

  1. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Diese AGB und die individuelle Mentoring-/Coachingvereinbarung unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen, ist das Gericht am Sitz der Mentorin zuständig.

 

NEWS FÜR DEINE MAILBOX

NEWSLETTER ABONNIEREN

UND FOLGE MIR
AUF DEN SOZIALEN MEDIEN,
DAMIT DU IMMER WEISST,
WAS GERADE HIER SO LÄUFT.
NEWSLETTER ABONNIEREN
close-link